Wiederkehrende Kranprüfungen und Abnahmeprüfungen

Krane sind Arbeitsmittel und unterliegen der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Daraus ergibt sich, dass Krane mindestens einmal im Jahr durch einen Sachkundigen bzw. Kransachverständigen geprüft werden müssen.

Eine DGUV-Prüfung ist auch notwendig. Zusätzlich müssen direkt am Kran angeschlossene Lastaufnahmemittel, wie z.B. Lasttraversen, Greifer und Lasthaken wiederkehrend geprüft werden. In dieser Prüfung werden neben der Dokumentation (z.B. Kranprüfbuch, Gefährdungsbeurteilung, etc.) auch die Funktion des Krans kontrolliert.

Zu diesem Zweck sind Prüfgewichte erforderlich, damit der Kran auch unter Last getestet werden kann. Das Hubwerk nimmt eine besondere Stellung ein, da es bei jedem Hubvorgang direkt beansprucht wird. Bei neuen Kranen ist die Abnahmeprüfung vor der ersten Inbetriebnahme erforderlich.

Hüseyin Eren

 

Dipl.-Ing. Hüseyin Eren
Kransachverständiger BG-Z 2308

Gutachten und Schadensfeststellung bei Kranunfällen

Trotz der vielen Sicherungsmaßnahmen kann es trotzdem zu einer Havarie kommen. Die dabei aufgetretenen Schäden müssen von Kransachverständigen begutachtet werden. Nach diesem Begutachten kann das weitere Vorgehen nach dem Kranunfall festgelegt werden. Unter welchen Umständen ein verunfallter Kran weiterbetrieben werden kann, wird erst nach der Prüfung durch einen Kransachverständigen geklärt.

Berufsgenossenschaft und Haus der Technik – HdT

Die Ausbildung und Ermächtigung von Kransachverständigen, die im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung Kranprüfungen durchführen können, werden in erster Linie durch die beiden Institutionen geleitet. Im Haus der Technik finden viele Fachtagungen und Ausbildungsseminare statt, die von Kransachverständigen regelmäßig aufgesucht werden sollten. Hier werden auch nach der bestandenen Prüfung Kranprüfsachverständige im Sinne der BetrSichV ermächtigt.

Brauchen Sie einen Kransachverständigen?

Wir unterstüzen Sie gerne mit unserem professionellen Know-How als geprüfter und verifizierter Kransachverständiger.

Kontaktieren Sie uns

0421 - 433 81 581

Das könnte Sie auch interessieren:

Kranbau / Fördertechnik

Für logistische Aufgaben schwerer Güter sind Hebezeuge und Fördergeräte erforderlich. Ortsfeste Krane, die überwiegend für eine definierte Aufgabe konzipiert und…

Weiterlesen

Hochbau

Wir erstellen statische Berechnungen, Wärmeschutz- und Schallschutznachweise, fertigen Entwurfs- und Ausführungspläne an und fungieren als Bindeglied zu den…

Weiterlesen

Stahlwasserbau

Entlang der Wasserstraßen regeln zahlreiche Schleusen und Wehre die Wasserhaltung. Die darin verbauten Verschlüsse sind überwiegend aus Stahl gefertigt…

Weiterlesen